Frauen im Unternehmertum

Wir brauchen mehr starke Frauen im Unternehmertum

Ein Pitch-Wettbewerb in Deutschland zur Unterstützung von Jungunternehmern/innen und ihren Ideen direkt nach der Unternehmensgründung. Eigentlich eine wirklich gute Sache, wenn es nicht dieses eine riesige ABER gäbe – und das ist die Ungleichheit. Die Jury bestand aus 14 Personen, von denen zwei Frauen waren. Vier Redner waren bei der Preisverleihung. Vier von ihnen waren Männer. Drei Teams haben gewonnen. Es war keine Frau Teil der Siegerteams. Wir können berichten, dass es ist nicht das erste Mal war, dass wir erleben, dass Frauen in der Unternehmenswelt unterrepräsentiert sind.

Warum gibt es so wenig Frauen im Unternehmertum?

Es ist wahrscheinlicher, dass Investoren Menschen unterstützen, die ihnen ähnlich sind. Das ist natürlich ein Teufelskreis, wenn man bedenkt, dass auch die Anleger Welt von Männern dominiert wird. 

Eine Studie des Babson College zeigt, dass weniger als 3% der mit Risikokapital finanzierten Unternehmen eine Frau als CEO hatten. Nur 6% der potenziellen Investoren sind Frauen. 

In der EU sind nur 30 % der Unternehmer/innen Frauen. Selbst die Europäische Kommission sagt:

“Weibliche Kreativität und deren unternehmerisches Potenzial sind eine ungenutzte Quelle für Wirtschaftswachstum und Arbeitsplätze, welche weiterentwickelt werden sollten.”

Ist es immer noch ein Hindernis, dass Frauen Wirtschaft und Familie in Einklang bringen müssen? Wir denken, das muss nicht notwendigerweise so sein. Wir haben uns in Skandinavien davon überzeugt, dass eine Erziehung von beiden Elternteilen und Kindertagesstätten ebenso funktioniert und Frauen im Unternehmertum zum Alltag gehören. In Schweden ist es für Väter völlig normal, Elternzeit zu nehmen und mit dem Kind zu Hause zu bleiben, während die Mutter weiter arbeitet und ihr Ding macht. Frauen im Unternehmertum sind in Schweden ganz normal. Als wir an der schwedischen Unternehmenswelt teilnahmen, fühlten wir uns nie unterrepräsentiert und konnten sehr viele Erfahrungswerte von tollen Frauen im Unternehmertum sammeln.

Frauen in der Wirtschaft sind für die gesamte Gesellschaft von Vorteil, da Frauen als innovativer in Bezug auf Sozialunternehmen gelten und sich als sensiblere und aufgeschlossenere Führungskräfte erwiesen haben. Oftmals haben sie ein besseres Gesamtbild der Interessengruppen, während Männer dazu neigen, den Fokus auf bestimmte Interessengruppen zu legen.

Wir hoffen, dass sich die Denkweis in der Zukunft ändern wird, sodass Frauen, die eine Karriere machen wollen, die Möglichkeit dazu haben. Gleichzeitig sollten auch Frauen, die zu Hause bleiben und sich um die Kinder kümmern möchten, die Möglichkeit dazu haben. 

Genau das ist einer der Punkte, um den es bei der Gleichstellung der Geschlechter gehen sollte. Frauen die Möglichkeit zu geben, den Beruf zu wählen, den sie wollen – als Ärztin, Unternehmerin oder Königin des Hauses.

Es gibt so viele große und starke Gründerinnen da draußen, und diese Frauen haben uns während unseres unternehmerischen Prozesses wirklich inspiriert. 

Die unglaublichen Seljak Sisters vom wunderbaren Label Seljak Brand oder die wunderbare Gründerin Mareen von MYMARINI. Diese Frauen sind nur ein paar von vielen großartigen Frauen und alle leisten einen tollen Job. 

An alle Frauen und Mädchen da draußen: Bitte seid stark und geht euren eigenen Weg, damit wir alle der Welt gemeinsam zeigen können, dass Frauen im Unternehmertum eine normale und großartige Sache sind.

Die Zukunft ist weiblich. 

Kimgoesöko als Vorbild von Frauen im Unternehmertum
Bademode von Mymarini mit starker Gründerin Mareen als Vorbildfunktion von Frauen im Unternehmertum
Reiseblog von Detailidee als Frau im Unternehmertum
Seljak Brand als Beispielfirma für Frauen im Unternehmertum

Cover Illustration von all womenkind.