• hejhej-mats
  • Unkategorisiert
  • Warum wir Emotionen in unserem täglichen und geschäftlichen Leben brauchen und wie sie uns geholfen haben unseren Traum einer nachhaltigen und coolen Yogamatte zu verwirklichen

Warum wir Emotionen in unserem täglichen und geschäftlichen Leben brauchen und wie sie uns geholfen haben unseren Traum einer nachhaltigen und coolen Yogamatte zu verwirklichen

Drei Yogis auf den coolen Yogamatten von hejhej

Die Gleichstellung der Geschlechter ist nach wie vor weder in unserem täglichen Leben noch im Geschäftsleben verankert. Jungen, die in Schulen weinen, werden als schwach eingestuft. Wenn Männer im Büro weinen, weiß niemand, wie man reagieren soll, da es einfach nie passiert. Allerdings ist es üblich, kleine Mädchen und erwachsene Frauen weinen zu sehen. Das sind alte Stereotypen, die nicht Teil unseres Lebens sein sollten, es aber immer noch sind.

Wir glauben, wir sollten unsere Einstellung zu Emotionen ändern. Es ist völlig normal, dass Menschen Emotionen haben und es ist weder gesund noch cool, sie nicht zu zeigen. Wir sollten die Menschen um uns herum beständig ermutigen, ehrlich mit ihren Emotionen umzugehen. Eine mutige Möglichkeit, dies zu tun, ist seine eigenen Emotionen zu zeigen. Wenn eine Situation bei der Arbeit dich wirklich so sehr betrifft, dass Tränen kommen, warum weinst du nicht offen im Büro, anstatt äußerlich stark ins Badezimmer zu gehen und dort zu weinen? Du hast es endlich geschafft, dein persönliches Ziel zu erreichen? Warum schreist du nicht vor Glück und Stolz in der Mitte eines Supermarktes und zeigst damit allen Leuten, dass du wahrscheinlich die freudigste Person im Supermarkt bist.

Es ist bekannt, dass Frauen emotionaler sind als Männer und dies wird meist nicht positiv wahrgenommen. Soft Skills wie Einfühlungsvermögen und Fingerspitzengefühl sind jedoch bei unseren heutigen Unternehmensentscheidungen immens wichtig. Denn diese haben meist einen globalen, immer aber einen sozialen Impact. In Unternehmen sollte es mehr Frauen geben, die Nachhaltigkeit und eine sozialere und ökologischere Sichtweise in die Wirtschaft integrieren und die beides sind: stark und emotional. Menschen in höheren Positionen, egal ob Männer oder Frauen, sollten Vorbilder sein und allen anderen zeigen, wie wichtig es für ein gelungenes Miteinander ist, empathisch und emotional zugänglich zu sein.

Das Leben und auch dein Job machen so viel mehr Spaß und werden Sinn stiftender, wenn du deine Gefühle lebst und daran denkst, wie andere sich fühlen und dich mit ihnen verbindest. Um den Traum vom eigenen Start-up und in unserem Fall den Traum von unserer nachhaltigen und gleichzeitig coolen Yogamatten zu verwirklichen, mussten wir definitiv emotional sein. Unsere Begeisterung hat uns dazu befähigt, kontinuierlich unsere Idee zu verwirklichen.

Bist du emotional einer Idee gegenüber und wirklich überzeugt davon, kämpfst du mit ganzem Herzen und allem was du hast dafür sie umzusetzen – so wie wir für unsere nachhaltige und coole Yogamatte

Wir beide haben ein großes Herz für die Umwelt und für die Menschen – [wie man so sagt wir werden emotional bei diesen Themen, aber in einem guten Sinn! Deshalb haben wir versucht, eine coole Yogamatte und ein Geschäft aufzubauen, das all diesen Faktoren gerecht wird. Wir wollen unsere wunderbare Natur schützen, deshalb entnehmen wir keine neuen natürlichen Ressourcen für unsere Produktion, sondern nutzen das, was auf unserem Planeten bereits vorhanden ist. Wir wollen unsere Mitarbeiter schätzen, deshalb kümmern wir uns um bestmögliche Arbeitsbedingungen und haben eine Produktion aufgebaut, die ausschließlich in Deutschland angesiedelt ist. 

Hejhej-mats ist mehr als eine coole Yogamatte. hejhej-mats handelt von einem völlig nachhaltigen Unternehmen.

Und hinter hejhej-mats stehen zwei emotionale weibliche Gründerinnen, die mehr Mädchen und Frauen ermutigen wollen, emotional zu sein und in unsere Welt einzusteigen und allen zu zeigen, dass wir genau das brauchen.