Die Circular Economy: Beispiele aus der Yogaindustrie

Wir hatten vor kurzem die Gelegenheit mit der 7. Schulklasse einer Montessorischule über Nachhaltigkeit zu reden und hejhej-mats vorzustellen. Dieser Tag hat uns unheimlich wertvolle neue Denkanstöße gegeben, denn wir haben die Welt der Nachhaltigkeit und des Yogas für einige Momente mal aus Kinderaugen sehen können.  Zum einen haben wir festgestellt, dass für viele der […] weiterlesen

Mutter sein und gründen – 5 Fragen an Kerstin von WOMOM

Frauen sind im Berufsleben immer noch nicht gleichgestellt und auch als Unternehmerinnen unterrepräsentiert. Mutter sein und gründen wird daher immer relevanter. Immer mehr Mütter sehen daher die Selbstständigkeit als Chance, Familie und Beruf zu vereinbaren. Leider wird es Müttern oft noch schwer gemacht, sich im Berufsleben voll auszubreiten. Kita Plätze haben lange Wartelisten und fest verankerte […] weiterlesen

Crowdfunding hejhej-bag – warum wir wieder eine Kampagne starten

Der wichtigste Grund, warum wir uns wieder für eine Crowdfundingkampagne entschieden haben, ist, dass wir möchten, dass du entscheidest, ob unser neues Produkt wirklich benötigt wird.

Wir wollen nicht einfach ein zusätzlich Produkt auf den Markt drücken, wenn es nicht wirklich gebraucht wird.
Der klassische Ansatz zur Einführung eines neuen Produktes ist mit gutem Marketing verbunden. Mit erstaunlichen Marketingstrategien erschaffen Unternehmen ein künstliches Bedürfnis nach Produkten innerhalb der Gesellschaft. Sehr clevere und kreative Werbung lässt uns denken: „Wow, ich brauche wirklich diesen einhornförmigen Schwimmring!“ Obwohl du eigentlich noch nie darüber nachgedacht hast, bevor du das erste Mal einen Influencer gesehen hast, der auf so einem Schwimmring herum schwamm.

Die Suffizienz Strategie – was bedeutet sie?

Brauche ich dieses Produkt wirklich? Diese Frage beschreibt die Suffizienz Strategie sehr gut. Alle Nachhaltigkeitsansätze sind alleine machtlos und benötigen die Suffizienz Strategie an ihrer Seite. Diese Strategie ist ein wichtiger Teil von hejhej, obwohl es der klassischen Wirtschaft völlig widerspricht. Wir raten den Leuten, eine neue Yogamatte nur zu kaufen, wenn sie sie wirklich brauchen. Wir wollen den Konsum nicht fördern, wir wollen etwas verändern.

Die erste closed-loop Yogamatte – die hejhej-mat

Warum gibt es kaum nachhaltige Unternehmen und Produkte? Warum gibt es noch keine closed-loop Yogamatte? Das waren genau die Fragen, die dazu führten, dass wir es selbst in die Hand nahmen und die erste closed-loop Yogamatte entwickelten. Was closed-loop bedeutet und warum es die nachhaltigste Weise ist Produkte auf den Markt zu bringen verraten wir dir in diesem Blog Artikel.

Ganzheitlichkeit – du bist mehr als nur dein Körper

Auch wenn es eine schleichende Entwicklung dahin ist, so werden wir doch zum Glück immer achtsamer und gehen bewusster mit unserem Planeten um. Genauso, wie wir achtsamer mit unserer Umwelt umgehen, sollten wir auch unsere eigene Gesundheit ganzheitlich berücksichtigen. Ganzheitlichkeit betrifft nicht nur den Körper, sondern auch Geist und Seele. Holistische Gesundheit – was heißt […] weiterlesen